EISENSCHITZ

Wien 1889 - 1974 Paris

Willy Eisenschitz wurde am 27.Oktober 1889 in Wien geboren. Er studierte an der Akademie in Wien, zog aber 1912, nach Paris, wo er sich an der Akademie de la Grande einschreiben lies. Ab 1921 verbrachte Eisenschitz die Sommer in der Provence. Bis 1943 war er in die Pariser Kunstszene rund um die Maler der "Ecole de Paris" integriert. Ab 1951 unternahm er Reisen nach Ibiza und wohnte wechselweise in Paris und in der Provence. In seinen Werken versteht Eisenschitz die Stimmung und das Licht des Südens einzufangen, sie besitzen einen einzigartigen Ausdruck an Leuchtkraft, Farbe und Tiefe. Wie sehr sein Oeuvre zeitlebens geschätzt wurde, zeigen zahllose Ausstellungen in Frankreich, England, und Übersee, sowie Ankäufe namhafter Museen. Zuletzt veranstalteten das Lentos Museum wie auch das Museum von Toulon Retrospektiven. Willy Eisenschitz verstarb am 8.Juli 1974 in Paris.

WILLY EISENSCHITZ
BLumenstrauß am Fenster 
Öl auf Leinwand
53 x 65 cm
links unten signiert

WILLY EISENSCHITZ
Stillleben
Öl auf Leinwand
54 x 64 cm
links unten signiert

WILLY EISENSCHITZ
Oliviers Geles
Öl auf Leinwand
60 x 65 cm
links unten signiert

WILLY EISENSCHITZ
Village Espagnol
Puerto de la Selva
Öl auf Leinwand
65 x 81 cm
rückseitig signiert und betitelt

WILLY EISENSCHITZ
Les pentes du Coudon
Öl auf Leinwand
117 x 88 cm
rechts unten signiert
WVZ 232

WILLY EISENSCHITZ
Marseille apres la guerre
Öl auf Leinwand
73 x 92 cm
rechts unten signiert
WVZ 255